Teilen auf Facebook   Teilen auf Google+   Link verschicken   Drucken
 

Ergotherapie für Erwachsene

„Therapie Relax – Ergotherapie“ hat das Hauptziel die größtmögliche Selbständigkeit und Handlungsfähigkeit im Alltag zu unterstützen und zu begleiten. Sie sollen wieder gestärkt und selber aktiv werden in den Bereichen Selbstversorgung, Produktivität und Freizeit.

 

Anhand der Verordnung Ihres Arztes werden speziell auf Sie zugeschnittene Behandlungsmethoden ausgewählt.

 

Folgende Behandlungen werden von den Krankenkassen übernommen:

 

  • sensomotorisch – perzeptive Behandlung: 45 Minuten

  • motorisch-funktionelle Behandlung: 30 Minuten

  • Hirnleistungstraining/neuropsychologische Behandlung: 30 Minuten

  • psychisch-funktionelle Behandlung: 60 Minuten

 

Sowie Zusatzleistungen wenn sie auf dem Rezept aufgeführt werden:

 

  • Thermische Anwendungen – wärme oder kälte Behandlungen

  • Hausbesuche

  • Funktionsanalyse beim Erstrezept

  • Beratung zur Integration ins häusliche und soziale Umfeld

  • Bei Beantragung "Außerhalb des Regelfalls" ist es möglich z.B. bei chronischen

Erkrankungen eine Langzeittherapie mit den Krankenkassen und dem Arzt zu vereinbaren

 

Bei welchen Erkrankungen kann Ergotherapie hilfreich sein?

 

Behandlungsschwerpunkte Neurologie  

  • Schlaganfall/Apoplex

  • Neglect

  • Apraxie

  • Aphasie

  • Polyneuropathie

  • Paresen/Plegien

  • Multiple Sklerose

  • Wahrnehmungsstörungen

  • Sensibilitätsstörungen

  • Gleichgewichtsstörungen

  • Wirbelsäulenerkrankungen

  • CRPS/Mb. Sudeck

 

Behandlungsschwerpunkte Psychiatrie

  • Depression

  • Demenz

  • Burnout Syndrom

  • Emotionale Störungen

  • Persönlichkeitsstörungen

  • Belastungsstörungen

 

Die Ergotherapie bietet die Möglichkeit, gezielt und individuell auf die notwendigen Bedürfnisse der Patienten einzugehen, da von der Krankenkasse mehr Zeit für die Behandlung anerkannt wird.